Rückschau junges Literaturhaus

Workshop

Schreib das auf!

Schreibwerkstatt für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren

Du schreibst Geschichten, Dialoge/Szenen, Songtexte oder Gedichte? Du willst neue Formate ausprobieren? Und dich mit anderen darüber austauschen? Mit Hilfe eines Autors an mitgebrachten oder neuen Texten feilen? Hier bist du richtig. Ob

Aufbruch ins Unbekannte oder Alltag, Gefühl oder Ratio, Sieg oder Niederlage – deine Themen wählst du selbst und bekommst Unterstützung auf dem Weg von einer Idee bis zum fertigen Text.

 

Der Workshopleiter Dorian Steinhoff, geboren 1985 in Bonn, ist Deutscher und Österreicher. Seit 2010 arbeitet er als freier Autor, Journalist und Literaturvermittler. Zuletzt erschien der Erzählband „Das Licht der Flammen auf unseren Gesichtern“ im mairisch Verlag. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, Texte von ihm liegen übersetzt in fünf Sprachen vor. Dorian Steinhoff lebt in Köln.

Schreibworkshop

»Unsere Welt ist bunt«

Im Rahmen des Bonner Kulturrucksacks bieten wir einen einwöchigen Schreibworkshop für junge Menschen zwischen 12 und 14 Jahren unter der Leitung von Barbara Zoschke an.

 

Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche, die gerne schreiben, malen und gestalten. Die maximal zehn TeilnehmerInnen schreiben unter dem Motto »Unsere Welt ist bunt« zu Beginn eigene Texte, die im Laufe des Workshops mit verschiedensten Materialien als Text-Bild-Collage gestaltet werden. Ob als ein Bild aus Buchstaben, als Gestaltung eines einzelnen Wortes aus dem eigenen Text, eine Bildergeschichte oder eine Mischung aus Bild und Text – der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die gemeinsamen Werke werden in einer kleinen Ausstellung gezeigt und beim abschließenden großen Kulturrucksack-Fest erneut einer größeren Öffentlichkeit präsentiert.

 

Barbara Zoschke, 1964 in Leverkusen geboren, ist eine deutsche Kinderbuchautorin. Sie studierte Germanistik und Romanistik an den Universitäten Köln, Clermont-Ferrand und Siena. Sie arbeitete bereits als Lektorin und Redakteurin sowie als freie Mitarbeiterin für diverse renommierte Zeitungen. 1995 veröffentlichte sie ihr erstes Kinderbuch mit dem Titel »Wilma Wolkenschwein«. Neben ihrer literarischen Tätigkeit verfasst sie auch Geschichten für das Radio und engagiert sich als Lese- und Literaturpädagogin in der Literaturvermittlung und Leseförderung. 

Hier gibt es das gesamte Kulturrucksack Programm 2017 zum Herunterladen.

Kulturrucksack Programm 2017
Kulturrucksack 2017_Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Gefördert vom


Lesen Macht Schule

25. und 26. September 2017

Weitere Informationen hier.

Schreibwelt stellt sich vor

Mittwoch, 24. Mai, 16 Uhr
Jugendbibliothek im Haus der Bildung

 

9 Kinder- und Jugendbuchautorinnen stellen sich dem Bonner Publikum vor und laden vor allem junge Zuhörer und Familien zu einer vielstimmigen Schnipsel-Lesung in die Jugendbibliothek im Haus der Bildung ein. Die Schreibwelt ist ein Forum deutschsprachiger Kinderund Jugendbuchautorinnen und –autoren aus mehreren Ländern. Die Mitglieder tauschen sich über berufliche Fragen und Erfahrungen aus und unterstützen sich bei der Arbeit. Aus dem zunächst virtuellen Kontakt im Netz entwickelten sich immer mehr persönliche Begegnungen. Inzwischen treffen sich die Mitglieder zu einer jährlichen Tagung, die vom 23. bis 25. Mai 2017 mit 20 aktiven Schreibweltlerinnen in Bonn stattfindet.

 

In Kooperation mit


Vorlese-Coaching 2017

FÜR SCHULEN, SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Wie bereits in den vergangenen Jahren können sich Bonner Schülerinnen und Schüler im Literaturhaus auf den alljährlich stattfindenden bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buch-handels vorbereiten: In diesem kostenlosen Angebot des Literaturhauses erarbeitet die so erfahrene wie beliebte Schauspielerin, Sprecherin und Theaterpädagogin Birte Schrein Techniken, verrät Profitipps und macht die Bonner Schulsieger im Gruppen- und Einzeltraining fit für die nächste Runde. Der oder die Bonner Stadtsieger/-in wird am 14. Februar im Haus der Bildung gekürt.

Ein Rückblick auf den Vorlesewettbewerb im Bonner General-Anzeiger.

Deutscher Hörbuch-Preis 2017

Die Kinderjury kommt diesmal aus Bonn und Umgebung

Auswahl und Betreuung der Kinderjury des Deutschen Hörbuchpreises 2017 liegt in den Händen des Literaturhauses Bonn. Wir freuen uns, von der zuständigen Geschäftsstelle/WDR Media Group mit dieser schönen Aufgabe betraut worden zu sein. Die von uns gemeinsam mit der Stadtbibliothek Bonn ausgewählte fünfköpfige Kinderjury entscheidet im Januar über den Preis, der am 7. März 2017 im Kölner Funkhaus vergeben wird.

 

Weitere Details zu Preis und Auswahlverfahren hier.

Der General-Anzeiger über die Entscheidung der Kinder-Jury:

General-Anzeiger Kinderjury 2.2.17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 931.4 KB

Schreibworkshop

»Unsere Welt ist bunt«

Im Rahmen des Bonner Kulturrucksacks bieten wir einen einwöchigen Schreibworkshop für junge Menschen zwischen 10 und 14 Jahren unter der Leitung von Marie T. Martin an.

 

Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche, die gerne schreiben, malen und gestalten. Die maximal zehn TeilnehmerInnen schreiben unter dem Motto »Unsere Welt ist bunt« zu Beginn eigene Texte, die im Laufe des Workshops mit verschiedensten Materialien als Text-Bild-Collage gestaltet werden. Ob als ein Bild aus Buchstaben, als Gestaltung eines einzelnen Wortes aus dem eigenen Text, eine Bildergeschichte oder eine Mischung aus Bild und Text – der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die gemeinsamen Werke werden in einer kleinen Ausstellung gezeigt und beim abschließenden großen Kulturrucksack-Fest erneut einer größeren Öffentlichkeit präsentiert.

 

Marie T. Martin, 1982 in Freiburg geboren, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt als freie Autorin in Köln. Sie hat mehrere Bücher und Hörspiele veröffentlicht, diverse Auszeichnungen erhalten und zahlreiche Projekte mit anderen (bildenden) Künstlern realisiert. Als Dozentin für kreatives Schreiben und in den Bereichen Literaturvermittlung, Theater - und Museumspädagogik hat sie insbesondere Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen gemacht.

 

Schreib- und Gestaltungswerkstatt

17. – 22. Oktober 2016, tgl. 11 – 15 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Infos unter post[at]literaturhaus-bonn.de

Gefördert vom


Hier gibt es das gesamte Kulturrucksack Programm 2016 zum Herunterladen:

Kulturrucksack Programm 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Gemeinsam mit der Autorin Britta Sabbag, der Illustratorin Stefanie Messing, mit Bonner Kindern und dem General-Anzeiger schreiben wir ein Buch über die 8-jährige Sima, die ohne ihre Eltern aus Syrien nach Bonn gekommen ist: ANKOMMEN IN BONN.

Wer nicht älter als 19 ist, kann noch bis zum 30. August 2016 am Minidramen-Wettbewerb HEIMATEN teilnehmen!

Vorlese-Coaching 2016

FÜR SCHULEN, SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Wie im letzten Jahr können sich Bonner Schülerinnen und Schüler im Literaturhaus auf den alljährlich stattfindenden bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buch-handels vorbereiten: In diesem kostenlosen Angebot des Literaturhauses erarbeitet die so erfahrene wie beliebte Schauspielerin, Sprecherin und Theaterpädagogin Birte Schrein Techniken, verrät Profitipps und macht die Bonner Schulsieger im Gruppen- und Einzeltraining fit für die nächste Runde. Der oder die Bonner Stadtsieger/-in wird am 17. Februar im Haus der Bildung gekürt.

Vorlese-Coaching 2016 mit der Schauspielerin Birte Schrein (letzte Reihe Mitte) und den SchulsiegerInnen © Literaturhaus Bonn
Vorlese-Coaching 2016 mit der Schauspielerin Birte Schrein (letzte Reihe Mitte) und den SchulsiegerInnen © Literaturhaus Bonn

Schreibworkshop »Unsere Zukunft«

 

Im Rahmen des Bonner Kulturrucksacks bieten wir einen einwöchigen Schreibworkshop für junge Menschen zwischen 10 und 14 Jahren unter der Leitung von Olivia Wenzel an.


Gemeinsam entwickeln die Teilnehmer in der Werkstatt ein Kurztheaterstück. In den ersten Tagen werden sie angeregt, die eigene Zukunft zu imaginieren. Sie werden außerdem in die Grundlagen des szenischen Schreibens eingeführt (Sprechen im Theater – wie geht das? Wie entstehen Figuren? Wie besprechen wir Texte?) und machen erste Schreibübungen. Zwischendurch gibt es theaterpädagogische Übungen zur Entspannung und Auflockerung. Die Ergebnisse der Arbeit werden abschließend live und öffentlich präsentiert.

 

Olivia Wenzel, 1985 in Weimar geboren, studierte »Kulturwissen-schaften und ästhetische Praxis« an der Uni Hildesheim. Sie lebt und arbeitet als freie Autorin & Musikerin in Berlin und war mehrfach Teilnehmerin des Bonner »Bal littéraire«. Mit Jugendlichen hat sie wiederholt gearbeitet – u.a. als Coach und Vertretungslehrerin an Neuköllner Schulen sowie theaterpädagogisch beim Theater der Migranten in Berlin und beim Festival junger Künstler Bayreuth.


12. - 17.10.2015, täglich von 11 - 15 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Infos unter post@literaturhaus-bonn.de

gefördert vom


Vorlese-Coaching 2015

FÜR SCHULEN, SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Nico Link (rechts) mit zwei Schulsiegerinnen während des Vorlese-Coachings © Jens Juhre
Nico Link (rechts) mit zwei Schulsiegerinnen während des Vorlese-Coachings © Jens Juhre

 

Erstmals bot das Literaturhaus ein Coaching für den alljährlich stattfindenden bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels an. Im Januar 2015 trainierte der Schauspieler Nico Link die Bonner Schulsieger, gab Profitipps und machte sie fit für den Stadtentscheid.

 

Nico Link, geboren 1976 in Plauen, absolvierte die Schauspiel-ausbildung der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Mehr als zehn Jahre spielte er in festen Engagements am Schauspiel Essen, am Staatstheater Kassel und am Theater Bonn. Als freier Schauspieler arbeitet er regelmäßig für Film und Fernsehen; er tritt bei Lesungen auf und war mit eigenen literarischen Programmen unterwegs.

Grusswort

Roger Willemsen

Schirmherr 2010-2016

»Wie gut, dass die Literatur in Bonn endlich ein Dach bekommt: Große Autorinnen und Autoren, Romane und Dichtung, Vergangenheit und Gegenwart, Zeitkritik und Polemik, kunstvoll Ziseliertes und spontan Improvisiertes, lauter innere Ereignisse. Die Ressourcen der Literatur sind unerschöpflich, und sie bieten der Leserschaft unendliche Möglichkeiten der Selbstverwandlung an. Freuen Sie sich also, es ist angerichtet. Nun müssen nur noch die Gäste kommen: Sie.«



Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Stadt Bonn