Januar bis März 2022

KOLLEG DES SCHREIBENS Bonn

Abschlussveranstaltung

Freitag, 4. Februar, 19 Uhr

via Zoom

 

Schreiben – das heißt im universitären Kontext meist: Mitschrift, Handout, Hausarbeit. Dabei bietet das literarische Schreiben allerhand Hebel, die die akademische und persönliche Entwicklung erst so richtig in Gang bringen: Kreative Impulse, verfeinertes Sprachgefühl, ästhetischer Zugriff, all das zählt zu den Nebenwirkungen poetischer Versuche. Die NRW-Schreibakademie hat daher für Studierende aller Fachrichtungen an kooperierenden Universitäten des Bundeslandes ein Kolleg des Schreibens eingerichtet.

 

Für das mehrmonatige Bonner Kolleg unter der Leitung von Martina Wunderer (Lektorin; Suhrkamp Verlag) und Tilman Strasser (Autor; Köln) konnten sich Studierende der Universität Bonn mit eigenen Texten aller Genres bewerben. Zum Abschluss der gemeinsamen Arbeit berichten die Teilnehmenden von drei gemeinsamen Werkstattwochenenden und gewähren Einblick in die entstandenen Ergebnisse.

 

www.schreibakademie.nrw

 

Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung unter info@literaturhaus-bonn.de wird gebeten. Nach der Anmeldung erhalten Sie Ihre Zoom-Zugangsdaten.

In Kooperation mit

Litterarium


Jetzt Abo abschließen!

Roger Willemsen

Schirmherr 2010-2016

Grußwort

 

»Wie gut, dass die Literatur in Bonn endlich ein Dach bekommt: Große Autorinnen und Autoren, Romane und Dichtung, Vergangenheit und Gegenwart, Zeitkritik und Polemik, kunstvoll Ziseliertes und spontan Improvisiertes, lauter innere Ereignisse. Die Ressourcen der Literatur sind unerschöpflich, und sie bieten der Leserschaft unendliche Möglichkeiten der Selbstverwandlung an. Freuen Sie sich also, es ist angerichtet. Nun müssen nur noch die Gäste kommen: Sie.«



Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Stadt Bonn