Bonner Lesungs-Parcours nach dem Corona-Stillstand

»Lit.Move«

Samstag, 19. September 2020
12-16 Uhr, Bonn, diverse Locations

 

Wir bringen die Stadt wieder in Bewegung, wir bringen Literatur auf den Weg: Als Auftakt unserer neuen LitBrief-19-Reihe und im Endspurt zum Radentscheid gibt es einen ganzen Nachmittag lang Autor*innen-Lesungen an verschiedenen Bonner Locations. Die  Autor*innen lesen für Sie live in kurzen zeitlichen Slots, so dass es keine festgelegten Startzeiten gibt: Zwischen 12 und 16 Uhr können Sie am 19. September an allen Standorten erscheinen, wann Sie mögen, und sind gleich mittendrin. Der Eintritt ist frei. Ihre Route zwischen den einzelnen Lese-Orten planen Sie ganz nach Belieben – zu Fuß, mit dem VRS oder am besten natürlich mit dem Fahrrad ;) . Der aktuelle Lageplan mit allen Locations und Autor*innen ist hier veröffentlicht.

 

 

Eine Aktion des Literaturhaus Bonn und des ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Beantragt beim Deutschen Literaturfonds im Rahmen von

 

BeethovenBot

16.12.2019 - 17.12 2020

Grusswort

Roger Willemsen

Schirmherr 2010-2016

In Kooperation mit

»Wie gut, dass die Literatur in Bonn endlich ein Dach bekommt: Große Autorinnen und Autoren, Romane und Dichtung, Vergangenheit und Gegenwart, Zeitkritik und Polemik, kunstvoll Ziseliertes und spontan Improvisiertes, lauter innere Ereignisse. Die Ressourcen der Literatur sind unerschöpflich, und sie bieten der Leserschaft unendliche Möglichkeiten der Selbstverwandlung an. Freuen Sie sich also, es ist angerichtet. Nun müssen nur noch die Gäste kommen: Sie.«



Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Stadt Bonn