April bis juni 2020

Kai Wieland

»Zeit der Wildschweine«

Donnerstag, 25. Juni, 20:00 Uhr

Adresse nach Bestellung

Leon will vieles sein: Boxer, Gitarrist, Surfer, Weltenbummler. Erstmal ist er aber Reisejournalist, ein junger Mann mit fragilem Selbstbild und einem Hang zum Risiko. Würde er sonst Hals über Kopf mit dem faszinierenden Fotografen Janko aufbrechen, um französische Niemandsorte zu erkunden? Doch als sich ein Kampf darum entspinnt, ob der mit seiner Kamera oder Leon mit seinem Stift die Deutungshoheit über Welt und Werte behalten, wird dem Hans Dampf in allen Gassen klar, dass ihm diese Reise zum Verhängnis werden könnte.

Kai Wieland erzählt in »Zeit der Wildschweine« (Klett-Cotta) von der Wucht, mit der einen das Schicksal manchmal ins Schlingern bringt, und vom Preis für ein Leben ohne Verpflichtungen.

 

zwischen/miete nrw ist ein neues Format in Bonn. Dabei mieten sich junge Autor*innen für einen Abend in WGs ein. Zwischen Putzplan und Altglaslager entsteht ein Ort für junge Literatur. Dazu gibt’s Getränke.

 

Tickets nur unter zwischenmiete.nrw/bonn

 

5,- (inkl. Begrüßungsgetränk)

 

Gefördert vom

 

 

BeethovenBot

16.12.2019 - 17.12 2020

Grusswort

Roger Willemsen

Schirmherr 2010-2016

In Kooperation mit

»Wie gut, dass die Literatur in Bonn endlich ein Dach bekommt: Große Autorinnen und Autoren, Romane und Dichtung, Vergangenheit und Gegenwart, Zeitkritik und Polemik, kunstvoll Ziseliertes und spontan Improvisiertes, lauter innere Ereignisse. Die Ressourcen der Literatur sind unerschöpflich, und sie bieten der Leserschaft unendliche Möglichkeiten der Selbstverwandlung an. Freuen Sie sich also, es ist angerichtet. Nun müssen nur noch die Gäste kommen: Sie.«



Gefördert vom Kulturamt der Bundesstadt Bonn und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Stadt Bonn